Die nächste #eVoteCon wird erst am 14. und 15. März 2020 in Mannheim stattfinden.

Dafür gibt es im wesentlichen zwei Gründe:

  • Einerseits erweist sich, dass mehr Vorbereitungszeit benötigt wird, um im Bereich anderer als politischer Organisationen um Beiträge zum Thema verbindlicher Online-Beteiligung zu werben. Unsere Erfahrung zeigt, dass in diesen anderen Bereichen die Debatte um die Einführung von Online-Beteiligungsverfahren noch nicht so weit fortgeschritten ist wie im Bereich der politischen Organisationen, wo sie bereits seit Ende der 1990er Jahre fachlich vorangetrieben wird.
  • Andererseits ist uns ein geplanter Kooperationspartner in der Vorbereitung und Durchführung der #eVoteCon abhanden gekommen, was wir zwar mittelfristig ausgleichen können, aber nicht mehr vor dem ursprünglich für den Kongress im Jahr 2019 geplanten Termin.

Eine Folge dieser Änderung ist auch, dass der Call for Participation für die #eVoteCon20 früher veröffentlicht werden kann, als es für den Kongress im Jahr 2019 geplant war, nämlich bereits im August 2019.

Bei der nächsten #eVoteCon wird es erstmals mehrere parallele Tracks mit Beiträgen geben. Der Kongress soll künftig auch Beiträge aus dem gesamten deutschsprachigen Raum einbeziehen und dadurch nicht nur den Stand der fachlichen Debatte in der Bundesrepublik darstellen.

Neuigkeiten zur #eVoteCon findest Du inzwischen hier im Blog auf der Website zum Kongress.